gerdaimhof_yoga_02.jpg

WAS IST YOGA FÜR MICH?


Yoga ist für mich eine uralte und zugleich moderne Übungspraxis, die mich als Mensch auf vielfältigen Ebenen anspricht. Auf der körperlichen Ebene gewinne ich durch Yoga Kraft und Beweglichkeit, die Atemübungen schenken mir Ausgleich und neue Energie, meditative Übungen führen mich in die Ruhe und die Texte der Yogaphilosophie geben mir wertvolle Impulse für meinen (Berufs-) alltag und den Umgang mit meinen Mitmenschen.
Yoga zu üben ist für mich eine Entdeckungsreise nach innen, auf der ich meinen Körper und Geist immer wieder neu erlebe und erfahre. Yoga zu unterrichten ist für mich ein wunderbarer schöpferischer und kreativer Prozess, bei dem ich grossen Wert darauf lege, die Übungen bestmöglich den individuellen Bedürfnissen jedes/r Einzelnen anzupassen.

ÜBERSICHT YOGA

> Gruppenkurse
> Preise und Abos
> Privatlektionen
> Yoga bei Krebs
> Yogastile

> Referenzen

 

mandala_yoga_01.jpg

GRUPPENKURSE

Wichtig: Alle Gruppenkurse mit Ausnahme von Yoga bei Krebs machen Sommerpause vom 8. Juli - 18. August


 

Montag  Yogagemeinschaft Luzern Hirschengraben 13a, 6003 Luzern


Dienstag – Frauenklinik, Luzerner Kantonsspital


Mittwoch  Yogagemeinschaft Luzern Hirschengraben 13a, 6003 Luzern

static1.squarespace.jpg

Donnerstag  Yogagemeinschaft Luzern Hirschengraben 13a, 6003 Luzern


Freitag  Yogagemeinschaft Luzern am Hirschengraben 13a, 6003 Luzern


Schnupperlektionen sind auf Anfrage jederzeit möglich, falls es in der gewünschten Gruppe noch freie Plätze gibt. Für eine Schnupperlektion sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.

 

mandala_yoga_02.jpg

PREISE & ABOS


Schnupperlektion

Schnupperlektionen sind auf Anfrage jederzeit möglich, falls es in der gewünschten Gruppe noch freie Plätze gibt. Für eine Schnupperlektion sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Preis: 20 Fr. (wenn möglich gerne vor Ort bar bezahlen)


Quartalsabo

  • Für wen? Das Quartalsabo eignet sich für Personen, die wissen, dass sie gerne einmal pro Woche regelmässig in den gleichen Kurs kommen möchten. Es ist jedoch auch mit dem Quartalsabo möglich, ab und zu in einen anderen Kurs zu wechseln.

  • Preise: CHF 26.00 für 60 min-Lektionen und CHF 28.00 für 75 min-Lektionen

  • Vorteile: Neben den günstigsten Preisen hast du im Quartalsabo einen fixen Platz für dich reserviert.

  • e-Abo: Falls du nicht kommen kannst, meldest du dich im e-Abo ab, um den Platz für eine andere Person freizugeben. Die nicht genutzte Lektion kannst du dann in einem anderen Kurs vor- oder nachholen.


10er-Abo

Mit dem 10er-Abo kannst du flexibel zwischen meinen Kursen hin- und her wechseln. In Ausnahmefällen kannst du auch einmal zu einer anderen Yogalehrperson der Yogagemeinschaft Luzern in den Kurs gehen. Das 10er-Abo ist 6 Monate gültig.

  • Für wen? Das 10er-Abo lohnt sich für Personen, die eher unregelmässig kommen können und flexibel zwischen meinen Kursen hin- und her wechseln möchten.

  • Preis: CHF 300.00 für 10 Lektionen (60 min oder 75 min)

  • Vorteile: Grössere Flexibilität als beim Quartalsabo

  • e-Abo: Im e-Abo kannst du jeweils nachschauen, ob es in deinem gewünschten Kurs noch Platz hat. Falls ja, kannst du dich direkt in der App dafür anmelden. Falls es keinen Platz mehr haben sollte, kannst du dich auf die Warteliste setzen lassen. Sobald ein Platz frei wird und du nachrücken kannst, erhältst du automatisch eine Nachricht von e-Abo.


Flex-Abo

Mit dem Flex-Abo kannst du ganz flexibel Lektionen bei allen Lehrpersonen der Yogagemeinschaft Luzern besuchen. Das Flex-Abo ist 6 Monate gültig.

  • Für wen? Das Flex-Abo richtet sich an Personen, die grösstmögliche Flexibilität wünschen und gerne verschiedene Yogalehrer und Yogastile kennenlernen möchten.

  • Preis: CHF 320.00 für 10 Lektionen (60 min oder 75 min). Für 120 Minuten (Kurs am Dienstagabend bei Manuel) ist ein Zuschlag von CHF 10.00 vor Ort zu bezahlen.

  • Vorteile: Grösstmögliche Flexibilität

  • e-Abo: Für das Flex-Abo können wir das e-Abo im Moment noch nicht anbieten. Beim ersten Kursbesuch erhältst du ein Kärtchen, auf dem die besuchten Lektionen jeweils vor Ort von Hand eingetragen werden.

Yoga für Jede/n

Du würdest gerne ins Yoga kommen, verfügst jedoch aktuell nicht über die nötigen finanziellen Mittel, um dir einen Yogakurs leisten zu können? Kontaktiere mich gerne, damit wir deine Situation besprechen und eine Lösung für dich finden können.


e-Abo

Ich organisiere meine Kurse mit der Kursverwaltungs-App e-Abo. e-Abo ist für dich kostenlos, bietet dir jederzeit einen aktuellen Überblick über deine Kursbesuche und ist einfach zu bedienen. Es wäre super, wenn du die App nutzen könntest, da diese für dich als Teilnehmerin oder Teilnehmer und für mich als Kursleiterin viele Vorteile bietet. Nach deiner Kursanmeldung erhältst du von mir eine Email mit der Einladung zu e-Abo.

 

mandala_yoga_03.jpg

PRIVATLEKTIONEN

Privatlektionen eignen sich als Alternative oder Ergänzung zum Yoga-Gruppenunterricht u.a. für folgende Personengruppen: Hobby- und Leistungssportler; ältere Menschen oder Menschen mit physischen Einschränkungen; Manager & Führungskräfte; Profi-Musiker; Kinder und Jugendliche; Yogapraktizierende mit weiterführendem Interesse etc.

Privatlektionen können einzeln oder en bloc gebucht werden und finden nach Absprache entweder in der Yogagemeinschaft Luzern, in Ihrem Büro oder bei Ihnen zu Hause statt. Auf Wunsch sind auch Halbprivatlektionen (zwei Personen), Kleingruppen oder Familienlektionen möglich. Als wohltuende Ergänzung zum Yoga kann die Lektion durch eine Klangmassage, Thai Yoga Massage oder eine Tiefenentspannung (Yoga Nidra) erweitert bzw. abgeschlossen werden. 

Bei Interesse auch zu Hause Yoga zu üben, erstelle ich gerne ein persönliches Übungsprogramm mit detaillierten Anleitungen (> Beispiel).

Weitere Informationen auf Anfrage.

Preise

  • 60 min Lektion in der Yogagemeinschaft Luzern: 100.00 Fr.

  • 60 min Lektion im Büro oder zuhause (nur Luzern): 100.00 Fr.

  • Längere Lektionen (75 min, 90 min oder 120 min sind ebenfalls möglich). Preise auf Anfrage.

 

mandala_yoga_04.jpg
iStock-176446762.jpg

YOGA BEI KREBS

Für die meisten Betroffenen ist Krebs eine Diagnose, die als Schicksalsschlag empfunden wird. Viele Patientinnen und Patienten fühlen sich von den zahlreichen und eingreifenden Therapien sowie der umfassenden Diagnostik überfordert. Als Folge treten oft Gefühle von Erschöpfung und verschiedenste andere Nebenwirkungen auf. 
Bewegung und Entspannung sind zwei wichtige Ressourcen, die die Lebensqualität von Krebspatientinnen und -patienten relevant verbessern können. Ein Vorteil von Yoga ist, dass es Bewegung und Entspannung miteinander kombiniert. 
Die bewusste Ausrichtung der Aufmerksamkeit auf die Körperbewegungen und den Atem bieten Ihnen die Möglichkeit, ein tieferes Verständnis für Ihren Körper und sich selbst zu entwickeln.
Das Brustzentrum des Luzerner Kantonsspitals bietet einen Yogakurs speziell für Patientinnen mit onkologischen Erkrankungen an. Dieser Kurs findet jeweils dienstags von 09:00 - 10:15 Uhr unter meiner Leitung statt. Neben dem Gruppenkurs besteht die Möglichkeit von Privatlektionen. 

 

mandala_yoga_05.jpg

YOGASTILE

Hatha Flow

Deutsch: Hatha Flow ist mein persönlicher Yogastil, der sich seit Beginn meiner Tätigkeit als Yogalehrerin (d.h. seit 2008) in den letzten Jahren immer mehr herauskristallisieren durfte. Hatha Flow setzt sich zusammen aus meditativ-ruhigen Elementen des Hatha und Yin Yoga, sowie aus dynamisch-kraftvollen Elementen des Vinyasa Flow.
Im Hatha Flow wird der Körper als Werkzeug für die Entdeckung und Erforschung des eigenen Inneren verwendet. Ziel ist es, durch die Reinigung des eigenen Körpers und Geistes Stress abzubauen und zu innerer Ruhe und Ausgeglichenheit zu gelangen. Auf dem Weg dorthin kommen Asana (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen), Kriya (Reinigungsmethoden) sowie Konzentrations- und Meditationstechniken zum Einsatz. 
Charakteristisch für Hatha Flow ist der fliessende Übergang zwischen den verschiedenen Asanas in Kombination mit der Atmung. Hatha Flow kräftigt die Muskulatur, fördert Beweglichkeit, Balance, Ausdauer, Konzentration und Achtsamkeit. 

English: Hatha Flow is my personal yoga style that I have been developing since I started teaching yoga in 2008. Hatha Flow contains both quiet and meditative elements from traditional Hatha and Yin Yoga, as well as dynamic and powerful elements from Vinyasa Flow. In Hatha Flow we use our body as an instrument for discovery and exploration of our inner worlds. By restoring tranquility and inner balance through the means of asana (physical exercises), pranayama (breathwork), kriya (cleansing practices), as well as concentration and meditation exercises, we reduce both physical tension and mental stress. A typical characteristic of Hatha Flow is its fluid transition between the postures, always guided by the breath. Hatha Flow increases muscular strength, improves mobility and flexibility and trains balance, concentration and mindfulness.

Hatha Flow Gruppenkurse / group courses:

  • Montag, 12:15 - 13:15

  • Mittwoch, 12:15 - 13:15 (in English)

  • Donnerstag, 18:00 - 19:15

  • Donnerstag, 19:30 - 20:45


Sanftes Yoga 60+

Sanftes Yoga richtet sich an Menschen über 60, die aufgrund körperlicher Einschränkungen (wie beispielsweise Knie-, Schulter- oder Hüftgelenksthemen) in einem "normalen" Yogakurs nur eingeschränkt mitmachen könnten. Der Yogakurs findet in einer kleinen Gruppe statt und eignet sich auch für Personen mit Diabetes oder mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson oder MS. Im sanften Yoga arbeiten wir neben den sonstigen Hilfsmitteln (Decken, Gurte, Blöcke, Kissen etc.) auch mit Stühlen, so dass auch Personen am Kurs teilnehmen können, die nicht (mehr) schmerzfrei auf dem Boden sitzen können. Neben dem Mobilisieren und Kräftigen des Körpers, arbeiten wir auch im sanften Yoga mit der Atmung und praktizieren einfache, aber effektive Konzentrations-, Meditations- und Entspannungsübungen. Wer unsicher ist, ob sich dieser Kurs für sie/ihn eignet, kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

> Sanftes Yoga 60+ Gruppenkurs: Montag, 10:45 - 11:45


Yin Yoga

Yin Yoga ist ein langsamer und meditativer Yogastil, bei dem die verschiedenen Yogastellungen (Asanas) während mindestens drei bis fünf Minuten gehalten werden. Durch das lange Verweilen in den Positionen werden nicht nur die Muskeln, sondern auch das Bindegewebe und die Faszien gedehnt, wodurch sowohl auf der körperlichen als auch auf der mentalen Ebene ein Gefühl der Weite, Offenheit und Entspannung entsteht.

Um die Yogastellungen über längere Zeiträume halten zu können, kommen im Yin Yoga Hilfsmittel wie Decken, Kissen und Bolster zum Einsatz, so dass die Stellungen auch von Personen mit körperlichen Einschränkungen oder wenig Yogaerfahrung geübt werden können.

Yin Yoga kann entweder für sich alleine oder in Kombination mit einem anderen Yogastil geübt werden.

> Yin Yoga und Klangmassage Angebote: siehe Workshops

 

 

mandala_yoga_06.jpg

REFERENZEN


"Eine Yogastunde bei Gerda ist für mich der ideale Tagesausklang. Die ruhige und strukturierte Führung durch die Einheit/Stunde wirkt wunderbar auf die physische und psychische Ebene und vereint diese beiden wieder nach einem anstrengenden Tag.“

– Kathrin A., Hatha Flow Gruppenkurs


"Yoga bei Gerda ist für mich eine Bereicherung für Körper, Geist und Seele. Es hilft mir eine Auszeit vom Alltagsstress zu nehmen, meinen Körper besser zu spüren und meinen Geist zu trainieren. Die Abwechslung zwischen Yoga Übungen, Atemübungen und Meditation ergibt einen klaren und entspannenden Ablauf in die Stunde. Jede Lektion ist etwas anders aufgebaut, was es sehr spannend macht – ich freue mich jedesmal wieder teilzunehmen."

– Jonas Fässler, Hatha Flow Gruppenkurs


"Die Atemübungen haben mir in Stresssituationen wie auch beim Joggen sehr geholfen. Ich kenne meine körperlichen Grenzen durch das Atmen viel besser. Meditieren hilft mir Dinge loszulassen und Prioritäten zu setzen, die mir wichtig sind.“

– Olivia Hügli, Hatha Flow Gruppenkurs & Privatlektionen


„Gerda zeigte mir in ihrem Gruppenkurs Sanftes Yoga 60+  abwechslungsreiche Asanas, die auch bei Arthrose schonend und schmerzlos ausgeführt werden können. Unter ihrer achtsamen Anleitung fühlte ich mich auch als ältere „Yoga-Novizin“ bereits nach der ersten Yogastunde sehr gut! Gerda nimmt individuell Rücksicht auf Alter, Kondition und Thema der Teilnehmenden. Dank sanftem Yoga bei Gerda konnte ich den Dialog mit meinem Körper wieder aufnehmen. Grosses Dankeschön für Dein Engagement, liebe Gerda!“

– Solange W., Gruppenkurs Sanftes Yoga 60+ & Privatlektionen

"Yoga hat mir während der Zeit der Chemotherapie, Bestrahlung und auch nachher sehr geholfen. Vor allem während den schwierigen Monaten der Chemotherapie waren es die einzigen Stunden, in denen ich mich nahe an mir und meinem Körper gefühlt habe. Für mich als ausgebildete Tanz-und Bewegungspädagogin war es schwierig, meinen Körper so labil, schwach und aufgeschwollen zu erleben und das Zittern während den Übungen zu akzeptieren. Ich spürte jedoch, dass es wieder gut kommt und das Yoga mit den einfachen Übungen und den Entspannungen hat mich innerlich geerdet. Auch die Gruppe hat mir gutgetan. Es war sehr angenehm Yoga ausschliesslich mit "Chräbsfrauen” zu praktizieren. Es herrschte eine unausgesprochene oder auch ausgesprochene Solidarität im Raum, welche mir sehr sehr gut getan hat. Weiter habe ich die Kompetenz der Lehrerin, Gerda Imhof geschätzt, sie unterrichtet so gut, dass man es irgendwie gar nicht merkt, dass sie es tut. Sie ist klar und ruhig und kann mit Schwächen und Emotionen sehr gut umgehen. Sie ist positiv ganz im Tiefen.

Cornelia Zumstein, Yoga bei Krebs

“Man ist mit Gleichgesinnten zusammen, somit hat man auch den Austausch untereinander. Die Übungen werden den Bedürfnissen angepasst und Jeder macht nach seinem Befinden mit. Während einer solch langen Therapie ist es nicht ungewöhnlich, dass man sich verspannt fühlt und Yoga ist eine sanfte Art, diese Verspannungen zu lindern. Auch Atem- und Entspannungsübungen sind hilfreich, da der psychische Druck während dieser Zeit gross ist. Yoga kann einem in dieser nicht leichten Zeit helfen, die positiven Gedanken zu stärken und wieder ein gutes Körpergefühl zu erlangen. Ich persönlich war während der ganzen Therapie sehr aktiv, tägliches Spazieren oder an den guten Tagen Walken an der frischen Luft, sowie auch Freunde treffen haben mir gutgetan. Yoga war für mich ein guter Ausgleich dazu. Vor allem kann man aus der Yogastunde einiges gut auch zu Hause praktizieren, sei es mal eine Atemübung oder halt mal eine körperliche Übung.”

Jolanda Fuchs, Yoga bei Krebs

mandala_yoga_07.jpg
Yoga ist nicht Machen sondern Sein.
— Unbekannt